normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Tagesablauf

Nach dem Ankommen bis spätestens 8:30 Uhr können sich die Kleinen erst einmal im Freispiel in zwei großen Räumen, wobei einer für Ruhezeiten oder Bewegungseinheiten genutzt wird, frei entfalten. Darüber hinaus werden von den Erzieherinnen pädagogisch geplante Spiele oder Kreativ-Angebote durchgeführt. Da besonders die Krippenkinder in einem Alter sind, in dem sie die wichtigsten Phasen der Gehirnentwicklung durchlaufen und jeder äußere Einfluss Spuren hinterlässt, werden sie auf ihren Entdeckungstouren von ihren Betreuerinnen liebevoll begleitet.

 

Vor dem gemeinsamen Frühstück findet die Hygiene und ein harmonischer Morgenkreis statt, in dem sich alle begrüßen. Anschließend beginnt das Freispiel, in dem u.a. auch angeleitete Angebote in Kleingruppen stattfinden. Diese werden aus jahreszeitlichen, religiösen, themenbezogenen oder situationsorientierten Anlässen kleinkindgerecht erarbeitet und durchgeführt. Dabei wird der Umgang mit verschiedenen Materialien spielerisch eingeübt.

 

Die Kinder haben auch die Möglichkeit je nach Interesse und Witterung auf dem Außengelände oder im Gruppenraum zu spielen. Ein gemeinsamer Bewegungskreis rundet den Vormittag ab. Regelmäßig werden Spaziergänge zum Kindergarten oder durch das Dorf gemacht.

 

 

 

Schnecken.Hände